Matthias ist gestorben

Matthias ist am Dienstag, den 26.02. im Krankenhaus verstorben.

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, den 07.03. um 10.30 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt a. Main in der großen Trauerhalle statt.
Im Anschluss treffen wir uns im Feinstaub, Friedberger Landstrasse 131 in Frankfurt a. Main.

„Wer bei meiner Beerdigung weint, mit dem rede ich kein Wort mehr.“ (Stan Laurel und Matthias Hecktor)

7.2.13 Ogottgottgottgottgottogott!!!!!

Ich hatte schon mal über meinen geschwollenen Schwanz geschrieben. Nun also auf ein Neues. Keine Ahnung was er wiegt, aber gefühlt hat er 10x10x10 Zentimeter Durchmesser. Und das ist ist nicht wenig, ehrlich. Er behindert so gut wie alles. Alles.

Dafür will er immer gemeinsam aufs Klo, Auch wenn nix passiert. Ist das anstrengend,

Topaktuell 13.2.2013

Ja, auch das passiert hier: am selben Tag was geschrieben wie auch ins Netz gesetzt. Tadaa!

Also, heute Beginn von Khemo. 3 oder4 , dass weiß ich leider nicht mehr.

Ich lieg hier also unter nem durchsichtigen 500ml Beutel, parallel hinzu unter mir ein durchsichtiger Katheterbeutel. Also voll verkabelt.

Ich warte jetzt einfach ab was passiert, gesagt bekommst du ja eh nix (Kommunikation).

Antje kommt inner Stunde mit dem Essen (Hurra), das wird ein Fest.

Irgendwann heut hört die Khemo dann auf, auch keine Ahnung wann (:((

3x Khemo

So, jetzt bin ich die 3.Woche in der Khemo zur Behandlung. Ich war zwar schon öfter hier im Krankenhaus, aber oft auch wegen anderen Sachen oder wegen Verlängerungen oder so.

3.Zimmer, das erste Mal noch jemand mit nem Laptop. Und einer, der mich sehr böse anschaut. Aber ich glaub, der kommt einfach so mit meinem Aussehen nicht zurecht. Ohrringe, Mütze, Shirt und schräge Hose… das passt nicht zu seinem Bild. Ist mir aber egal.

Der andere Mensch scheint mir sehr viel stabiler zu sein. Schaumermal….

Das alles wurde gegen 15 Uhr gespeichert – und noch keine Sicht irgend eines Artztes!  Angeblich wird das gegen 17Uhr oder später mit der Visite.Und dafür soll ich extra morgens früh hier her kommen. Pah!

So weit erst mal.

Viertel nach vier und ich bin verkabelt, Hurra und jetzt kommt sogar Anne,

Ha, da bin ich ich ihch  wiededer, Und auch auch nuch kurz. War war mal widdere im Kkkh Beschäftigt. Nexte Kheermo

Wasser

6.12

 

Ich hätte nie gedacht, das Wasser so ein Problem werden kann.

Ich wollte ja gestern mir der Khemo Teil 2 anfangen. War auch alles okay, bis es dann zum Wiegen ging.

95 kg !!!

Im Vergleich zu 79 vor 10 Tagen. Was ist passiert?

Wasser, überwiegend in den Beinen. Ich hatte zwar eine Verdickung bemerkt. Dass es aber 16 kg werden würden, und könnten, hätte ich nie gedacht. Mittlerweile fällt das auch mir auf. Ganz besonders am Schwanz. Oh Menno, der ist vielleicht aufgedunsen und -gebläht. Und zwar nirgendwo in irgendeinem positiven Sinne. Soll heißen wenn ich sitze dann nur breitbeinig. Genauso beim laufen. Hab den Eindruck, dass er bald so dick ist, dass er platzt. Ehrlich. Tut überhaupt nicht weh,sieht aber so aus.

Jaja!

Ich bekomm jetzt i.v. Medikamente, dass soll wohl schneller und besser wirken. Aber bisher bewegt sich da noch nicht viel. Die Ärzte sind sich auch nicht sicher warum. „Erst mal probieren, dann sehn wir schon.“

 

Meditation

10.11

Jetzt lern ich vielleicht mal auf die harte Weise, wozu Meditation gut ist.

Es ist Freitag Abend im Krankenhaus. Ich hab grad wahrscheinlich die Schlaftabletten rausgekotzt.

Hab neue bekommen, auch was gegen die Übelkeit und einen frischen betüteten Papierkorb. Hab das Gefühl, dass die die Schlaftabletten nicht wirken.

Oder? Vielleicht leg ich mich nochmal hin…

1/2 Stunde später: Sie wirken und auch nicht. Nicht für mich. So, bin ich jetzt der, der dauernd mit sich selbst beschäftigt ist und deshalb nicht schlafen kann. Oder bin ich netzbewußt nur so willenskräftig, dass mir die Schlafis nicht ausmachen? Egal was es ist?

Tagsüber geht das ja nicht, da muss ich andere Seiten aufziehen: z.B. Meditation.

Das wird ein Spaß.

 

Retro zum I.

Möchte euch jetzt erst mal einen „ernsthaften“ Post darstellen.

Mitte August konnte ich mich erst mal nicht mehr bewegen. Dann kamen lauter Leute mit Höllenkräfte. Dann Leute mit Millionenkräfte. Dann Naturkräfte. Dann ich weiß nicht was. Dann gabs Fotos von mir, und Kräfte von draußen.

Dann Pause.

 

Die ganze Geschichte kommt noch, besonders wenn …