3 Gedanken zu “

  1. Na endlich! Macht mich ganz besorgt, die Warterei. Gut zu lesen, dass du deinen Job machst. Tapfer! Dabei sind die Arbeitsbedingungen bestimmt nicht dolle. Aber du kennst dich ja aus mit harten schulen ;). Bleib tapfer! Liebe grüße von der Isa

  2. Hallo Matthias,
    auf das aldi vielen Medikamenten dir dienlich sein dürfen und den Rest des Körpers in Ruhe!

    Viel Kraft und gleichzeitig die Fähigkeit des Loslassens-

    danke fürs Schreiben – tue es bitte weiter.

    Grüße an Antje

    aus dem Taunus

    Liz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.